XOPQBNMKK
Verbandsliga-Damen des CVJM peilen doppelte Revanche an
Geschrieben von: Katrin Freese   
Sonntag, den 11. März 2007 um 13:39 Uhr

Auszüge aus dem Artikel "Verbandsliga-Damen des CVJM peilen doppelte Revanche an" aus der Westfälischen Rundschau vom 09.03.2007:

Gleich zweimal müssen die Verbandsliga-Damen des CVJM Heeren-Werve am Wochenende an die Platten. Am heutigen Abend um 19.30 Uhr treten sie beim TTK Anröchte III an und am Sonntag um 10 Uhr empfangen sie in heimischer Halle die DJK Adler Brakel II. Die Spielverlegung auf Freitag war dieses Mal kein Problem, mit der „Zweiten" von Anröchte war es vor zwei Wochen nicht möglich gewesen, sich auf einen anderen Termin zu einigen. So können die CVJM-Damen durch die Verlegung jetzt mit der stärksten Vertretung antreten. Röhle-Gutsche, Puppe, Busemann und Erkeling werden den CVJM in Anröchte vertreten. Das Hinspiel hatten die Heerener knapp verloren. „Die liegen uns einfach nicht", berichtet Beate Puppe. Auch gegen Adler Brakel II hatte Heeren das Hinspiel verloren, doch hier soll am Sonntag die Revanche folgen. „Wir sind optimistisch", so Puppe.