XOPQBNMKK
Volleyball
TV FA Levern - CVJM Heeren-Werve
VB-Berichte
Geschrieben von: Katrin Freese   
Montag, den 08. Dezember 2003 um 01:00 Uhr
TV FA Levern - CVJM Heeren-Werve 3:0 (26, 23, 26)

Knapper kann man kaum verlieren. In einem 80-minütigen Spiel, in dem sich keine der Mannschaften absetzen konnte, setzte sich Levern am Ende in den entscheidenen Phasen durch. Heeren verschlug die eine oder andere Angabe zuviel und konnte im Block den gegnerischen Angriff nicht konsequent abwehren. Das Spiel des Gastgebers war nicht schwer auszurechnen, doch stimmte die Abstimmung nicht optimal. Trotz einer Steigerung gegenüber der letzten Partie fehlte das Quäntchen Glück, um das Spiel zu gewinnen. Das 3:0 sieht klar aus, die Satzergebnisse aber zeigen durchaus, dass der CVJM mit mischte.

CVJM: Borchert, Büscher, Funk, Grieb, Jösting, Kettendörfer, Langer, Liedtke, Morgenweg, Siepmann, Weitkamp

von Uli Büscher
 
CVJM in Levern unter Druck
VB-News
Geschrieben von: Katrin Freese   
Freitag, den 05. Dezember 2003 um 01:00 Uhr
Artikel "CVJM in Levern unter Druck" aus den Ruhr-Nachrichten vom 05.12.03:

Heeren. Der CVJM Heeren-Werve tritt am Sonntag im Nachholspiel der Volleyball-Verbandsliga beim TV FA Levern an. Der Sieger dieser Partie kann sich vom Tabellenende etwas Luft verschaffen. So hofft der CVJM auf eine deutliche Steigerung gegenüber dem letzten Spiel. Die Disziplin innerhalb des Teams muss zwingend wieder hergestellt werden, denn Levern hat eine kämpferisch starke Mannschaft, die den Heerenern alles abverlangen wird.
Der CVJM muss aus beruflichen Gründen bis auf weiteres auf Marco Westenhöfer verzichten.
So. 17:30
 
Nachholspiel: TV FA Levern - CVJM Heeren-Werve
VB-News
Geschrieben von: Katrin Freese   
Mittwoch, den 03. Dezember 2003 um 01:00 Uhr
TV FA Levern - CVJM Heeren-Werve
So., 07.12.03, 17:00

Der Sieger dieser Partie kann sich vom Tabellenende etwas Luft verschaffen. So hofft der CVJM auf eine deutliche Steigerung gegenüber dem letzten Spiel. Die Disziplin innerhalb des Teams muß zwingend wieder hergestellt werden, denn Levern hat eine kämpferisch starke Mannschaft, die den Heerenern alles abverlangen wird. Der CVJM muß aus beruflichen Gründen bis auf weiteres auf Marco Westenhöfer verzichten.

von Uli Büscher
 
Ruhr-Nachrichten vom 03.12.03
VB-Berichte
Geschrieben von: Katrin Freese   
Mittwoch, den 03. Dezember 2003 um 01:00 Uhr
Auszüge aus den "Sportnotizen" der Ruhr-Nachrichten vom 03.12.03:

CVJM Heeren-Werve. Am Samstag standen sich die Volleyball-Damen des CVJM Heeren-Werve und des TuS Müschede gegenüber. Vor allem im ersten Satz bot der CVJM ein tolles Spiel, doch am Ende ging der Sieg mit 3:0 (25:21, 25:13, 25:8) an Müschede. Für Heeren spielten Gieschler, Langer, Meyrahn, J. Obst, S. Obst, Pillkahn, Pola und Grundhöfer.
 
USC Münster - CVJM Heeren-Werve
VB-Berichte
Geschrieben von: Katrin Freese   
Montag, den 01. Dezember 2003 um 01:00 Uhr
USC Münster - CVJM Heeren-Werve 3:0 (21, 15, 17)

Undiszipliniert, unmotiviert - einfach eine Frechheit, was der CVJM in Münster abgeliefert hat. Dabei war der USC keineswegs die überlegene Mannschaft, die nicht zu bezwingen gewesen wäre. Kamen die Heerener einmal ins Spiel, machten sie ihre Punkte und hatten den Gegner im Griff. Völlig unerklärlich ist daher die Tatsache, dass diese guten Phasen jeweils nur sehr kurz anhielten und sich Münster dann wieder um einige Punkte absetzen konnte. Heeren nahm den Kampf nicht an und ergab sich früh seinem Schicksal. Kaum ein Spieler erreichte seine Normalform, auch der Einsatz von zwölf Spielern brachte keine Besserung.
Nach dem Höhenflug der letzten Woche ist der CVJM hart auf den Boden der Realität zurück gekehrt und sollte sich schnell auf das Nachholspiel gegen Levern am nächsten Sonntag konzentrieren.

CVJM: Borchert, Büscher, Grieb, Jösting, Kettendörfer, Langer, Liedtke, Morgenweg, Siepmann, Tlatlik, Weitkamp, Westenhöfer

von Uli Büscher
 
<< Start < 41 42 43 44 46 48 49 50 > Ende >>

Seite 46 von 66