XOPQBNMKK
Tischtennis
Busemann und Erkeling wechseln zum CVJM Heeren
TT-Berichte
Geschrieben von: Stephan Lies   
Mittwoch, den 10. Januar 2007 um 01:00 Uhr
Auszüge aus dem Bericht "Kanadischer Verband attackiert Bönen" aus der Westfälischen Rundschau vom 10.01.07:

...
Bei den Damen in der Verbandsliga herrschen eher gemischte Gefühle. Während der GSV Fröndenberg auf dem dritten Tabellenplatz noch Hoffnungen auf den Oberliga-Aufstieg hegt, spielt der CVJM Heeren-Werve gegen ein Abrutschen in den Tabellenkeller an (momentan achter Platz mit 7:11 Punkten). Dagegen sollen zwei Neuzugänge aus Hamm helfen. Vom Post SuS Hamm haben sich Sonja Busemann und Yvonne Erkeling beim CVJM angemeldet. Sie spielten in der Bezirksliga und sollen nun mithelfen, den Klassenerhalt für Heeren-Werve zu sichern. "Beide passen gut zu unserer Mannschaft. Das Ziel ist eindeutig der Klassenerhalt", sagte Heerens Leistungsträgerin Beate Puppe.
 
Yvonne Erkeling und Sonja Busemann verstärken den Verbandsligisten CVJM Heeren
TT-News
Geschrieben von: Stephan Lies   
Montag, den 18. Dezember 2006 um 01:00 Uhr
Auszüge aus dem Artikel "GSV Fröndenberg träumt vom doppelten Aufstieg" aus dem Hellweger Anzeiger vom 18.12.06 von Jérome Rienhoff:

Die CVJMlerinnen haben sich in der Hinserie ein Drei-Punkte-Polster auf einen Abstiegsplatz erkämpft und liegen mit 7:11 Punkten acht Zähler hinter Paderborn. Antje Röhle-Gutsche: "Wir bekommen mit Yvonne Erkeling und Sonja Busemann von CVJM Hamm (aufgelöst) in der Rückserie eine Verstärkung, die uns auf eine bessere zweite Hälfte hoffen lässt. Die beiden werden dann an Brett drei und vier spielen."
 
X-mas Juxturnier
TT-News
Geschrieben von: Stephan Lies   
Montag, den 27. November 2006 um 01:00 Uhr
Datum: 16.12.2006
Ort: Sporthalle in Werve
Beginn: 16.00 Uhr

Zum Jahresabschluss laden wir alle herzlich ein an einem kleinem Spaßturnier teilzunehmen. Die Schläger (1 Euro-Schläger) werden vom Verein gestellt und natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Eine kleine Startgebühr wird am 16.12.06 fällig um die Kosten zu decken.

Bitte meldet euch bis zum 11.12.06 bei Beate an (Tel. 0171/1437555 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).
 
Nächste Etappe: Kiew – CVJM Damen für "Euros" qualifiziert
TT-Berichte
Geschrieben von: Stephan Lies   
Freitag, den 24. November 2006 um 01:00 Uhr
Am vergangenen Wochenende traten die Damen des CVJM Heeren-Werve bei den Deutschen Eichenkreuz-Meisterschaften des CVJM in Nürnberg an und kamen mit einem Titel im Gepäck zurück.

Antje Röhle-Gutsche, Christel Strohschneider und Beate Puppe nutzten ihre Chancen und qualifizierten sich für die YMCA-Europameisterschaften im April 2007 in Kiew (Ukraine). "Wir sind sehr gespannt auf Kiew", so Beate Puppe. Lediglich Ilona Schreiber avancierte zum Pechvogel und verpasste den Sprung in die nächste Runde knapp. Erfolgreichste Teilnehmerin war Antje Röhle-Gutsche, die im Einzel Platz zwei belegte und im Doppel den Titel mit ihrer langjährigen Partnerin Christel Strohschneider gewann. Beate Puppe wurde im Mixed Dritte und aus ihrer Sicht etwas enttäuschend nur Fünfte im Einzel. Der erreichte fünfte Platz von Puppe berechtigt sie trotzdem als letzte Starterin für die Euros. Knapp scheiterten Puppe / Schreiber im Doppel am Halbfinale als sie bereits in der Gruppenphase auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses die Segel streichen mussten.

Besonders erfreulich aus Heerener Sicht ist die Qualifikation von Christel Strohschneider, da dies ihre letzte Teilnahme an CVJM-Meisterschaften ist. Das Brett 4 der CVJM-Damen will in Zukunft kürzer treten und ihrer Mannschaft nur noch im normalen Spielbetrieb zur Verfügung stehen.

von Beate Puppe
 
Nach der 6:8-Niederlage der Damen des CVJM Heeren bleiben sie weiterhin im Tabellenkeller
TT-Berichte
Geschrieben von: Stephan Lies   
Montag, den 13. November 2006 um 01:00 Uhr
Auszüge aus dem Bericht "Patrick Lautenschläger führt den TTCH zum Sieg" aus dem Hellweger Anzeiger vom 13.11.06 von Jérome Rienhoff:

Damen-Verbandsliga 2: CVJM Heeren - Anröchte III 6:8

"Erst kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu", dieses Sprichwort passt im Moment wohl genau zu den Heerenerinnen. Nach aufopfernder Spielweise gegen den TTK Anröchte blieb ihnen am Ende trotzdem nichts außer einer 6:8-Niederlage. Beate Puppe: "Das Spiel wurde heute im unteren Paarkreuz entschieden."

CVJM Heeren: Röhle-Gutsche/Schreiber 1:0, Puppe/Strohschneider 0:1, Röhle-Gutsche 3:0, Puppe 1:2, Schreiber 0:3, Strohschneider 1:2
 
<< Start < 1 2 3 4 6 8 9 10 > Ende >>

Seite 6 von 35