XOPQBNMKK
Tischtennis
CVJM-Damen weiter auf Erfolgskurs
TT-Berichte
Geschrieben von: Beate Schenzel   
Montag, den 21. Januar 2008 um 14:07 Uhr

aus Westfälischer Rundschau vom 21.01.08

Verbandsliga: TTC Kalthof - CVJM Heeren 3:8

Ohne die immer noch nicht genesene Antje Röhle-Gutsche traten die CVJMlerinnen mit gemischten Gefühlen beim abstiegsgefährdeten TTC Kalthof an. Für Röhle-Gutsche kam wieder einmal Christel Strohschneider zum Einsatz. Sie gewannen deutlich mit 8:3 und sind so weiter auf Oberligakurs. Bereits nach den Doppeln gingen die Heerenerinnen mit 2:0 in Führung. Diesen Vorsprung konnten sie bis zum 4:2 halten, da Erkeling und Busemann ihre Einzel erfolgreich beendeten. Aber dann drehten die CVJM-Damen auf und lediglich Sonja Busemann verlor noch ein Einzel. Heerens Spitzenspielerin Yvonne Erkeling konnte den letzten Punkt für Heeren verbuchen. "So einen deutlichen Sieg haben wir nicht erwartet", freute sich Beate Puppe über den doppelten Punktgewinn.

(CVJM: Puppe/Strohschneider 1:0, Erkeling/ Busemann 1:0, Erkeling 3:0, Puppe 1:1, Busemann 1:1, Strohschneider 1:1)

 
CVJM Damen stürzen den Tabellenführer
TT-Berichte
Geschrieben von: Beate Schenzel   
Dienstag, den 15. Januar 2008 um 11:19 Uhr

aus Westfälische Rundschau vom 14.01.08

Verbandsliga: CVJM Heeren - TuS Jahn Soest 8:6

Im Spitzenspiel der Verbandsliga siegten die Damen aus Heeren-Werve nicht nur mit 8:6, sondern übernahmen auch die Tabellenführung von den Bördestädtern. Beide Teams mussten krankheitsbedingt auf den Einsatz wichtiger Spielerinnen verzichten. Die CVJMlerinnen traten ohne Punktegarantin Antje Röhle-Gutsche an und waren am Ende trotzdem die glücklichen Siegerinnen. 

Schon in den Doppeln teilten sich die Damen die Punkte. Während Beate Puppe/ Ilona Schreiber gewannen, unterlagen Yvonne Erkeling/ Sonja Busemann. Auch in den Einzeln konnte sich keine Mannschaft absetzen. Beim Spielstand von 5:6 sah alles nach einem Remis aus, aber dann trumpften die Gastgeberinnen nochmal auf. Die stark spielende Yvonne Erkeling drehte im Entscheidungssatz beim Zwischenstand von 4:9 noch das Spiel und siegte mit 11:9. Im Anschluss brachte Beate Puppe ihr Team mit 7:6 in Führung und kurz darauf verwandelte Ilona Schreiber den umjubelten Siegpunkt. "Wir freuen uns wahnsinnig über den Sieg", kommentierte eine erleichterte Beate Puppe.

 
Heerener TT-Damen gewinnen Doppel-Titel
TT-Berichte
Geschrieben von: Beate Schenzel   
Freitag, den 14. Dezember 2007 um 08:02 Uhr

aus Westfälischer Rundschau vom 03.12.07

Von den diesjährigen Deutschen CVJM-Meisterschaften im Tischtennis kehren die Damen des CVJM Heeren-Werve mit einem Titel im Gepäck zurück. Bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt im Doppel gewannen Antje Röhle-Gutsche und Beate Puppe den Titel. Sie siegten im Endspiel gegen die Vertretung des CVJM Lauf mit 3:1. Die Chance auf einen weiteren Erfolg hatte dann noch Antje Röhle-Gutsche im Einzel. Nach einer Niederlage in der Zwischenrunde kämpfte sie sich noch ins Finale, aber unterlag nach hartem Kampf der jungen Materialspielerin vom CVJM Lauf.

Sonja Busemann und Beate Puppe belegten abschließend die Plätze vier und fünf. Im Mixed konnte Sonja Busemann mit ihrem Hammer Partner Thomas Hamdorf auf einen Finaleinzug hoffen, aber am Ende reichte es dann nur zu Bronze. 

 
CVJM Heeren-Werve spendet für RTL Spendenmarathon
TT-Berichte
Geschrieben von: Beate Schenzel   
Freitag, den 23. November 2007 um 14:28 Uhr

CVJM Heeren-Werve und Gröblinghoff unterstützen RTL Spendenmarathon

(bpu) Die Schülerinnen-B-Mannschaft des CVJM Heeren-Werve startete am 27.10.07 ab 9.00 Uhr eine Spendenaktion zu Gunsten des RTL Spendenmarathons Aktion „Kinder helfen Kindern“. Betreuerin Beate Puppe hatte die Idee durch einen Aufruf per Email von RTL. Der Fernsehsender hatte angefragt, ob die Jugendgruppe des CVJM an einer Spendenaktion für Kinder teilnehmen wollte. In Kooperation mit den REAL-Märkten sollten verschiedene Jugendliche der einkaufenden Bevölkerung den leeren Einkaufswagen abnehmen und ihn wieder zum Markt zurück bringen. Für diesen kleinen Dienst bitten die Jugendlichen um den „Einkaufseuro“ oder eine andere kleine Spende. Da es der Heerener Trainerin aber zu gefährlich war mit ihren „Kleinen“ in Dortmund auf dem Parkplatz des REAL-Marktes zu helfen, organisierte sie eine eigene Aktion. Als Kooperationspartner für die Nachwuchspieler aus Heeren-Werve stellte sich sofort das Kaufhaus „Gröblinghoff“ in Bönen zur Verfügung, die ebenfalls von der Spendenaktion begeistert waren. „Wir freuen uns sehr, dass die Geschäftsführung von Gröblinghoff unserer Aktion sofort zugestimmt hat und uns unterstützen will“, ist Organisatorin Puppe vom Engagement begeistert.

Der Sammelbetrag geht komplett an die Stiftung RTL und soll in der Abschlusssendung am 22.11.07 telefonisch durch die CVJM-Verantwortlichen gespendet werden.„Unsere Nachwuchsspieler waren sofort bereit anderen Kindern zu helfen“, freute sich Beate Puppe auch über das Engagement ihrer erst 8- bis 11-jährigen Mädchen der Schülerinnen-B-Mannschaft vom CVJM. Sie waren sofort Feuer und Flamme, obwohl sie am Nachmittag des 27.10 auch noch ein Meisterschaftsspiel bestreiten müssen. „Hoffentlich sammeln wir genug Geld ein, um den Kindern zu helfen“, wünschten sich Carolin, Emma, Leonie und Melina im Vorfeld.

Und schließlich sammelten sie die Mädchen etwa 185 Euro ein. Die stolzen Heerenerinnen freuten sich über die Unterstützung der zahlreichen Kunden, die die Aktion für sehr gelungen hielten. Auch beim Juniorchef Markus Gröblinghoff bedankten sich die Spielerinnen, der diese Spendenaktion sofort wieder unterstützen würde. Auf Seiten des Vereins war der 1. Vorsitzende Andreas Reinert sehr beeindruckt, dass die Mädchen so fleißig beim Einkaufswagen einsammeln waren und in der Kälte durchgehalten haben. 

 
CVJM Damen siegen 8:5
TT-Berichte
Geschrieben von: Beate Schenzel   
Montag, den 12. November 2007 um 14:02 Uhr

Westfaelische Rundschau 12.11.07

aus: GSV-Damen holen ersten Liga-Punkt

Die Verbandsliga-Damen des CVJM Heeren-Werve feierten einen 8:5-Auswärtssieg beim TTV Ense. Nach  den zwei Unentschieden in den letzten Saisonspielen punkteten die Damen des CVJM Heeren-Werve am Samstag beim Bezirksliga-Aufsteiger aus Ense gleich doppelt. Zunächst sah alles nach einer 2:0-Führung nach den Doppeln aus, aber Antje Röhle-Gutsche und Beate Puppe mussten sich nach einer klaren 2:0-Satzführung noch im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im Anschluss ging Heeren-Werve durch Siege von Erkeling, Puppe und Busemann aber mit 4:2 in Führung. Diesen Vorsprung konnten sie bis zum Ende verteidigen. Für den Siegpunkt sorgte Sonja Busemann mit ihrem Erfolg über die gegnerische Nummer zwei. "Es war wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung von uns", war Antje Röhle-Gutsche mit der Leistung ihres gesamten Teams zufrieden.  

 
<< Start < 1 3 5 6 7 8 9 10 > Ende >>

Seite 3 von 35