XOPQBNMKK
Rückblick 2. Spieltag
Geschrieben von: Mark Schmottlach   
Donnerstag, den 11. September 2014 um 17:23 Uhr

Rückblick


2. Spieltag

 

 

Ein komplett verrückter Spieltag liegt hinter den Aktiven vom CVJM Heeren-Werve. Dabei landete die 1. Mannschaft einen völlig unerwarteten, aber am Ende verdienten Auswärtssieg in Bönen. Zeitgleich unterlag die 3. Mannschaft unglücklich mit 7:9 in Heesen. Mit dem selben Ergebnis absolvierte die 2. Mannschaft ihr erstes Heimspiel gegen den Gast aus Pelkum. Abschließend musste die 1. Damenmannschaft ohne ihre Spitzenspielerin Antje Röhle-Gutsche zum Auswärtsspiel nach Klarfeld-Geisfeld, wo sich die angedachte Kaffeefahrt zu einem spannenden Spiel entwickelte, um dennoch klar als Verlierer vom Tisch zu gehen.

 

Hier die Spiele im Überblick:

 

TTF Bönen IV - CVJM Heeren-Werve 6:9

 

3:0 Doppel

1:3 oberes Paarkreuz

2:2 mittleres Paarkreuz

3:1 unteres Paarkreuz

 

Hier müssen alle Akteure positiv erwähnt werden, da jeder einen großen Anteil an diesen sehr wichtigen Sieg beigetragen haben. Herausragend an diesem Spieltag waren Lukas Pollaczek und Wolfgang Reinecke, die in ihren beiden Einzel sowie im Doppel siegreich waren.



 CVJM Heeren-Werve II - TTC Pelkum IV 7:9


 

2:2 Doppel

2:2 oberes Paarkreuz

2:2 mittleres Paarkreuz

1:3 unteres Paarkreuz


Sehr unglücklich verlor die 2. Mannschaft ihr erstes Heimspiel gegen die 4. Mannschaft des TTC Pelkum. Bereits zu Anfang musste man in der Verlängerung des 5. Satzes das 3. Doppel abgeben. Bis zum 5:1 sah auch alles nach einem Sieg aus, bis dann 5 Niederlagen in Folge die Heerener Vertretung auf die Verliererstraße brachte und man schließlich nach verlorenen Abschlussdoppel die Niederlage anerkennen musste. Genau wie letztes Spiel gilt die Devise: Gut gespielt und dennoch leer ausgeblieben.  Herausragender Akteur war an diesem Spieltag Christopher Stratmann, der im Doppel wie auch im Einzel siegreich blieb.


DJK Viktoria Heessen II - CVJM Heeren-Werve III 9:7


Doppel 0:4

Oberes Paarkreuz 2:2

Mittleres Paarkreuz 3:1

Unteres Paarkreuz 2:2


Ohne ihren Spitzenspieler Daniel Schneider im Gepäck musste die 3. Mannschaft eine sehr unglückliche und im Nachhinein auch unnötige Niederlage gegen den Gastgeber aus Heesen akzeptieren. Dabei war sicherlich auch ausschlaggebend, dass an diesem Abend alle Doppel verloren ging und dieses auch nicht in den Einzeln ausgeglichen werden konnte. Herausragende Akteure auf Seiten der Heerener waren Kalle Borgschulte und Hasan Karahan, die in ihren Einzel erfolgreich waren. 


1. Damenmannschaft:


TG Friesen Klafeld-Geisweid - CVJM Heeren-Werve 8:1


Doppel 0:2

Kerstin Wolters 1:1

Katrin Freese 0:2

Ingrid Lössner 0:2

Marlies Kamp 0:1


Was eigentlich zu einer kurzen Kaffeefahrt gedacht war, da man auf ihre Spitzenspielerin Antje Röhle-Gutsche verzichten musste, entwickelte sich zu einer spannenden Partie, die sicherlich im Ergebnis nicht klar aufgezeichnet wurde. Bitter für die Heerener Damen waren sicherlich die beiden Eingangseinzel, die jeweils im fünften Satz abgegeben wurden. Insgesamt kann die komplette Mannschaft mit der gezeigten Leistung zufrieden sein und weiterhin positiv in die Saison blicken.