XOPQBNMKK
Ungeschlagen durch die Rückrunde - und jetzt?
Geschrieben von: Uli Büscher   
Samstag, den 06. März 2010 um 21:40 Uhr

DJK Werl - CVJM II: 0:3 (21:25, 15:25, 20:25)

Werl konnte nur im ersten Satz noch mithalten, danach brach die Mannschaft ein. Durch gute Angaben konnte der Angriff weitgehend außer Kraft gesetzt werden, so dass auch der Heerener Block gute Quoten aufweisen konnte.

Mit einer Rumpfmannschaft von nur sieben Akteuren angetreten behielt die Truppe die Ruhe und schaukelte das Ding nach hause. Viel gibt es darüber nicht zu berichten, keine Glanzleistung war nötig.

In der nächsten Woche wird sich die Mannschaft zusammen setzen, um über die nächste Saison zu diskutieren. Nimmt man den Platz in der Landesliga an? Niemand muß sich noch etwas beweisen, andererseits hat man den Meistertitel errungen...

 

Wir gratulieren gleichzeitig der Dritten, die sich in einem guten Spiel gegen Werne II den Relegationsplatz sicherte. Im Falle einer erfolgreichen Relegation hätte der CVJM dann drei (3) Plätze in der Landesliga, aber nur zwei Mannschaften. Da stellt sich die Frage, ob nicht in einer der nächsten Ausgaben des WVV das Angebot "Landesligaplatz gegen Kiste Bier" erscheint. Warten wir die Entwicklung ab... Jedenfalls kann der Verein mit dieser Saison sehr gut leben!

 

CVJM II: Büscher, Grieb, Jösting, Kocaman, Langer, Redepenning, Weitkamp