XOPQBNMKK
Nötig? Unnötig!!!
Geschrieben von: Uli Büscher   
Sonntag, den 29. November 2009 um 15:01 Uhr

CVJM Heeren-Werve II - DJK Werl 1:3 (25:22, 23:25, 25:27, 22:25)

In einer sehr knappen Partie konnte sich die Werler Mannschaft verdient durchsetzen, weil sie einen guten, der CVJM einen eher schlechten Tag erwischte. Im ersten Durchgang gelang es der Heerener Truppe noch den notwendigen Druck aus zu üben, dann aber ließ sie sich verunsichern und baute den Gegner auf. Werl hatte weniger Probleme als erwartet den ersten Paß zurm Steller zu bringen und konnte ein eigenes Spiel aufziehen.
Darüber hinaus stieg wieder einmal die Eigenfehlerquote beim CVJM, daher geht das Ergebnis in Ordnung.

Natürlich kamen nach dem Spiel Diskussionen auf, ob es an der Form, am Gesundheitszustand oder am nicht existenten Training liegt, dass immer wieder Spiele so leichtfertig aus der Hand gegeben werden. Etwas von allem - dennoch war es keine gute Vorstellung. Aber lassen wir die Kirche in Heeren, was will die Mannschaft: sie will einfach etwas Spaß haben und zusammen spielen. Und wenn jemand vor der Saison gesagt hätte, sie stünde nach der Hinrunde punktgleich mit anderen Teams an der Spitze, hätte es wohl kaum jemand geglaubt.

Wir, die Oldies, freuen uns auf eine ausgeglichene Rückrunde... zu der dann hoffentlich auch Jochen und Heiko wieder aufschlagen werden.

CVJM: Büscher, Funk, Grieb, Jösting, Opitz, Salaw, Theymann, Weitkamp, Zerbian